Verein zur Förderung von Waisenkindern in Yutupis, Peru

NAMAK e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und wurde 2006 in Berlin als Partnerorganisation des peruanischen Projekts CIANAH im Indianerdorf Yutupis gegründet. Yutupis befindet sich in der nördlichen Dschungelregion Perus am Fluss Santiago. Gemeinsam stellen wir Waisen und bedürftigen Kindern des Dorfes ein beständiges Zuhause, Lernmaterialien, Verpflegung, Bekleidung und medizinische Versorgung zur Verfügung und ermöglichen ihnen somit, ohne existentielle Sorgen die Schule zu besuchen. Mit dem Waisenhaus schaffen wir für die Kinder ein festes soziales Umfeld und legen damit einen Grundstein für ihre Zukunft. NAMAK möchte die Menschen in Yutupis unterstützen, ihren eigenen Weg im Umgang mit soziokulturellen Veränderungen zu finden.

Das Projekt ist eine Idee der Menschen vor Ort, gewachsen aus deren Wahrnehmung der Probleme und Notwendigkeiten in ihrem Dorf - und damit keine „Entwicklungshilfe von oben“. CIANAH ist die erste selbst gegründete, unabhängige und komplett selbst verwaltete Hilfsorganisation der Awajún-Indianer und hat sich in der gesamten Region als wegweisende Institution etabliert. Sie trägt zu einer positiven sozialen Entwicklung bei, ist mittlerweile regional sehr bekannt und inspiriert andere Menschen zu einem Engagement für die Gemeinschaft.

Hier ein Video (2009) zur Entstehung des Waisenhauses.

Mit Hilfe von Spenden und Soliveranstaltungen finanziert NAMAK die Versorgung der Kinder und die laufenden Kosten des Waisenhauses. Alle Mitglieder von NAMAK & CIANAH sind ehrenamtlich tätig. Das Geld geht also zu 100% an die Kinder im Waisenhaus.

Wenn Sie mehr über die Entwicklung in Yutupis und die Arbeit von NAMAK e.V. erfahren möchten, senden wir Ihnen gern unseren Newsletter zu. Unsere E-Mail-Adresse ist: info@namak.de.

NAMAK e.V. Tel.030/50174620 Mail:info@namak.de